Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Unterkirnach Kegler hoffen auf Erhalt der Bahn

Von
Die neu gewählten Vorstandmitglieder der Kegelfreunde Unterkirnach (von links): Rainer Burkhard, Carola Götz, Simone Oswald, Peter Albiker, Janine Krause, Michael Lösle, Armin Oswald und Vorsitzender Leonardo Castiello. Foto: Schwarzwälder Bote

Unterkirnach. Vorsitzender Leonardo Castiello von den Kegelfreunden Unterkirnach brachte es auf den Punkt, als der bei der Hauptversammlung den Erhalt der Schlossbergstuben mitsamt den Kegelbahnen als essentiell für die Zukunft der Kegelszene beschreibt. Deshalb freute er sich über die klare Ansage von Bürgermeister Andreas Braun, der im Namen der Gemeinde als Träger der Einrichtung bis Herbst eine zukunftsfähige Lösung im vakanten Gastronomiebereich anstrebt.

Gesellschaftlich beteiligen sich die Kegelfreunde regelmäßig am Dorfgeschehen. "Wir nehmen am Dorffest und anderen Veranstaltungen teil. Die Kegelbahnen nutzen wir für das Training, die Spiele und um uns zum Small Talk zu treffen." Castiello bezeichnete Sabine Schwarzmüller als treue Seele, die mit ihrem Engagement seit Jahrzehnten den Verein unterstützt.

Aktuell zählen die Kegelfreunde 30 Aktive. "Freilich könnten es immer mehr sein", ergänzt Castiello. "Insbesondere die jüngere Generation sollte nicht zu viel Respekt vor den Kegelsport haben." Sportlich läuft es prima. Die Damen starten holprig in die zweite Verbandsligasaison und verbesserten sich mit zunehmendem Verlauf. Das lag auch an den acht Spielerinnen der ersten Mannschaft, die mit geringen Ausfallquoten während der gesamten Saison bereitstanden. Ausnahmespielerin war einmal mehr Anke Faude, die hervorragende Ergebnisse in Serie produzierte. Ihre 1091 Holz brachten ihr den Vereinsmeistertitel ein. Durchwachsen spielte die zweite Frauenmannschaft, die am Ende Platz 6 belegten.

Das Abenteuer Bezirksliga B geht für die Männer in die zweite Saison. Der Klassenerhalt brachte der Aufsteiger, bei dem Jürgen Haage als bester Spieler herausragte, unter Dach und Fach. Neuer Vereinsmeister ist Leonardo Castiello, dem 1061 Holz gelangen und damit drei mehr wie dem Zweitplatzierten Willi Götz. Letzterer erreichte mit der Senioren-B-Mannschaft den zweiten Platz in Freiburg.

Die Teilneuwahlen des Vorstandsteam ergaben folgendes Ergebnis: Beiräte sind Rainer Burkhard, Carola Götz, Simone Oswald, und Peter Albiker, Kassierer ist Michael Lösle, kassenprüfer sind Janine Krause und Armin Oswald.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading