Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Unterkirnach FC "Alemannia" gründet Förderverein in letzter Minute

Von
Das Vorstandsteam des neu gegründeten Fördervereins: Jan Koch, Vorsitzender (von links), Steffen Müller, Kassierer, Yannick Duffner, Schriftführer und Michael Niggemeier, stellvertretender Vorsitzender.Foto: Schimkat Foto: Schwarzwälder Bote

Unterkirnach (hs). Der Fußball-Club "Alemannia" Unterkirnach gründete am Freitag Abend in der Schlossberghalle offiziell einen Förderverein mit einer guten Truppe, die den Hauptverein in allen Belangen, vor allem finanziell unterstützen wird. Der Name des Fördervereins lautet: "Förderverein FC Alemannia UK e.V.".

Es war nach der Hauptversammlung des FC Alemannia, die, bedingt durch Corona, erst am Freitag sozusagen im Schnelldurchgang durchgeführt wurde, dass 25 Mitglieder den Förderverein ins Leben riefen. Die Gründung war sozusagen in letzter Minute, bevor die neuesten Corona-Zahlen dazwischen grätschen und eine Versammlung unmöglich machen würden.

Einstimmig in das Vorstandsteam gewählt wurden Jan Koch, Vorsitzender, Michael Niggemeier, sein Stellvertreter, Steffen Müller, Kassierer, und Yannick Duffner, Schriftführer. Unterstützung erhält der Förderverein von den Beiräten Oliver Mick, Daniel Kaiser und Christian Schweiger.

Nach der Gründungsversammlung erfolgte die Eintragung. Die Satzung wurde schon geprüft, hatte Jan Koch vorab bekannt gegeben.

So wie andere Vereine auch, musste der FC sich in diesem Jahr mit einem Loch in der Kasse abfinden, schließlich waren alle Veranstaltungen, die Geld in die Kasse gebracht hätten, dem Coronavirus zum Opfer gefallen. Im kommenden Jahr feiert der FC Ende Juni sein 100-jähriges Bestehen – das kostet, war dem Vorstandsteam des FC und allen Mitgliedern klar. Martin Kuberczyk, Vorsitzender des Hauptvereins, zeigte sich erleichtert, dass die Gründung noch rechtzeitig möglich war. Er übergab dem neuen Vorsitzenden des Fördervereins, Jan Koch, das Wort. Dieser las noch einmal die wichtigsten Punkte der Satzung, die zur Einsicht bereit lag, vor und erklärte, dass der Förderverein dem Hauptverein alle Möglichkeiten ausschöpfen werde, um durch Aktivitäten Geld zuschießen zu können, er würde Sponsoren suchen und vor allem dem Verein, dem die Mitglieder schon lange verbunden sind, etwas zurückzugeben.

Sollte es den Förderverein jemals nicht mehr geben, würde sein Vermögen dem Hauptverein zufließen, waren sich alle einig. Der Jahresmitgliederbeitrag für Kinder und Jugendliche wird zehn Euro betragen, Erwachsene zahlen im Jahr 25 Euro Beitrag. Wer will und kann, wird die Möglichkeit haben, einen Zusatzbeitrag zu leisten. Bürgermeister Andreas Braun, der die Wahl leitete, füllte auch sofort seinen Mitgliedsantrag aus. "Ich bin überzeugt, dass wir sehr gut zusammen arbeiten werden", erklärte Martin Kuberzcyk zum Abschluss der Gründungsversammlung.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.