Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Unterkirnach Drei Tage ins Mittelalter eintauchen

Von
Es wird auch ein kleines Lager, unter anderem von der Keiler Horde auf dem Gelände geben. Foto: Veranstalter Foto: Schwarzwälder-Bote

Unterkirnach. Der zweite mittelalterliche Wintermarkt in Maria Tann und auf dem herrlichen Parkgelände steht im Dezember bevor. Am dritten Adventwochenende werden sich an drei Tagen Gaukler, Musiker, mittelalterliche Händler und Musiker im Park tummeln und Besucher mit vielen Attraktionen und kulinarischen Genüssen begeistern.

Nachdem der erste mittelalterliche Wintermarkt im vergangenen Jahr überwältigend viele Besucher anlockte und sich alle mittelalterlichen Händler und Künstler begeistert zeigten, hatten sie sich schon frühzeitig bei Axel Kubsch und Viola Thomes in Maria Tann gemeldet und verkündet: "Wir wollen wiederkommen, aber nicht nur zwei, sondern drei Tage". Das musikalische Duo "Saitenstreich" hatte im vergangenen Jahr pausenlos gefiedelt und getanzt und sich in die Herzen der Besucher gespielt.

Damit sie auch mal verschnaufen können, werden sie in diesem Jahr von dem Duo "Obscurum" unterstützt. Nachtwächter und Mäusehirte Markus wird wieder mit seinem Mäuseroulette dabei sein. Wie bei Monopoly kann sich die Maus ein Häuschen aussuchen, in das sie flitzt, freilich müssen die Besucher vorher einen Euro löhnen und das Häuschen benennen. Klar, dass die Maus meistens ihren eigenen Kopf hat. Und damit niemand denkt, die Maus würde überfordert, der Mäusehirte hat Mäusekollegen für den Schichtwechsel dabei.

Auch die Kinder werden wieder auf ihre Kosten kommen: In einem Zelt, genannt "Holzkiste", wird es genügend Kinderspielzeug, wie unter anderem Ritterspielzeug geben. Es gibt ein kleines Ziegengehege und auch Ponyreiten.

Dieter Sirringhaus mit Kasperle ist wieder mit dabei. Die Keiler Horde wird ein kleines Lager auf dem Gelände aufschlagen und auch der Feuerspucker Egon Rasch wird die Besucher zum Staunen bringen. Ein Kupferschmied, ein großer Stand mit mittelalterlichen Schwertern und Helmen hat sich angekündigt, dazu wird Schmuck in den verschiedensten Varianten verkauft. Auch Mäntel und Hüte sind dabei, Räucherstäbchen, Heilsteine, Whisky, Honig und Kerzen bieten so eine reichhaltige Auswahl, dass man hier lange verweilen und schauen und auch kaufen kann.

Es soll keiner hungern, sind sich Viola Thomes und Axel Kubsch einig und sorgen dafür, dass von den Käsespätzle bis zum Kistenfleisch, Mandeln und heißen Maroni nichts fehlt. Der Vorverkauf (4,50 Euro) beginnt am 1. November.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading