Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Unterkirnach Das Jubiläumsfest ist abgesagt

Von
Trotz Corona geht die Arbeit im Büro und auf der Baustelle weiter. Bei den Kürnach-Hexen ruht dagegen das Vereinsgeschehen. Foto: Schimkat Foto: Schwarzwälder Bote

Das Jubiläumsfest der Kürnach-Hexen ist verschoben, die Nominierungsversammlung der CDU-Kandidaten für die Nachfolge von Karl Rombach ist verschoben, aber die Arbeit im Geschäft und auf den Baustellen geht weiter.

Unterkirnach. Dank Corona hat Susanne Ciampa eine kleine Pause zwischen ihren vielen Aktivitäten und Aufgaben, auch wenn sie nicht gerade glücklich darüber ist.

Im Gespräch beginnt sie mit den Kürnach-Hexen, deren Vorsitzende sie ist. Die Jahreshauptversammlung am 8. Mai sei noch nicht abgesagt, eventuell werde sie in der Halle mit großen Abständen zwischen den Plätzen stattfinden, überlegt sie. Aber das Fest auf der Freilichtbühne zum 25-jährigen Bestehen der Kürnach-Hexen am 20. Mai sei abgesagt, erläutert sie. Noch habe man nicht zuviel vorbereitet und kaum Geld verloren, betont sie. Geplant war ein Jubiläum mit einem großen Programm mit Gastauftritten befreundeter Vereine und Musikgruppen, dazu eine spektakuläre Hexentaufe. Foodtrucks, Pizzawagen, Getränkestände – dazu benötige man eine Vorlaufzeit von einem viertel Jahr, das könne nicht so ruck zuck nachgeholt werden, sollten die Auflagen wegen des Virus gelockert werden. "Im kommenden Jahr wird das Jubiläum nachgeholt, das ist sicher", so Susanne Ciampa.

In jüngster Zeit haben die Kürnach-Hexen einen enormen Zulauf erhalten. "Wir haben jetzt 40 aktive Mitglieder inklusive Kinder, dazu 25 Passive, das war einige Jahre nicht so", zeigt sie sich zufrieden.

Das Fliesengeschäft mit Arbeiten auf den verschiedenen Baustellen gehe weiter, berichtet Ciampa. Der Laden mit Ausstellungsraum sei seit drei Wochen für den Publikumsverkehr geschlossen, aber im Büro, in dem sie gemeinsam mit ihrem Mann Thomas arbeitet, gehe es normal weiter, erklärt die Firmeninhaberin.

Ihre Eltern Veronika und Domenico, Gründer der Firma Ciampa, würden sich jedoch zur Zeit von den Firmenräumen fernhalten: "Auch wenn es meinem Vater sehr schwer fällt", schmunzelt sie. Besuche von Kunden werden nicht angenommen, hier laufe alles per E-Mail mit Fotos und über das Telefon weiter: "Ich habe hier die Verantwortung", betont sie.

Laufende und begonnene Arbeiten auf bewohnten Baustellen würden noch fertig gestellt, neue Aufträge nicht angenommen, die werden erst einmal verschoben. "Wir haben auch Baustellen in Häusern, die neu gebaut werden. Da arbeiten nie mehr als zwei Mitarbeiter von uns, im gebührenden Abstand", betont sie. Zudem gebe es auch Einsatzbereiche, wo ein Mitarbeiter alleine arbeitet. Das bedeute viel Organisation, da gerade zehn Baustellen parallel laufen. Sie habe allen Mitarbeitern schriftliche Instruktionen bezüglich des Abstands mitgegeben. Wenn die Mitarbeiter genügend Material hätten, würden sie nicht in die Firma kommen, ansonsten kämen sie im Wechsel auf den Hof. Zum Glück habe sie genügend Material vorrätig, zeigt sie sich zufrieden. Zur Zeit beschäftige sie 14 Mitarbeiter, dazu seien sie zu viert im Büro. Zur abgesagten Nominierungsversammlung der CDU erklärt Susanne Ciampa: "Ich versuche alle Kontakte, die ich besitze, schriftlich oder telefonisch zu informieren, mehr ist im Augenblick nicht möglich."

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.