Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Unterkirnach Beliebtes Fotomotiv geschaffen

Von
Airbrushkünstler Herbert Richter (von links), Werkhofleiter Manfred Riehle und Sabine Bader von der Tourist-Information freuen sich über das gelungene Reisemobil aus Holz. Foto: Schimkat Foto: Schwarzwälder Bote

Am Wohnmobilstellplatz in Unterkirnach steht ein Holzreisemobil als Blickfang und beliebtes Fotomotiv für alle Wohnmobilisten, die hier Station machen.

Unterkirnach. Herbert Richter, Airbrushkünstler aus Unterkirnach, hat das attraktive halbe Wohnmobil mit Unterkirnacher Motiven bunt gestaltet. Werkhofleiter Manfred Riehle hat das Holzmobil ausgesägt. Sabine Bader von der Tourist-Information hatte Herbert Richter dazu animiert, das Mobil farbig mit Motiven aus Unterkirnach aufzupeppen. Riehle, Richter und Bader erzählten vor Ort, wie das Werk entstand. Im vergangenen Jahr hatte sich Riehle von der Firma Hymer die Maße eines "etwas betagteren Hymer-Mobils" geben lassen, die Maße halbiert und das gute Stück dann ausgesägt und in den original Farben von Hymer bemalt. Da stand es dann seit dem Herbst 2019 am Eingang zu den Stellplätzen. Bürgermeister Andreas Braun meinte, das sei ja schön, aber etwas blass. Sabine Bader, Nachbarin von Herbert Richter, sprach ihn an und fragte, ob er mit seiner Airbrushkunst dem Mobil nicht nur etwas Farbe verleihen könnte, sondern auch noch einige Motive von Unterkirnach verewigen könne. Richter, gelernter Maler und Lackierer, Verfahrensmechaniker Kunststoff und Kautschuktechnik und Airbrushkünstler war sofort dabei und das Wohnmobil wurde auf seinem Balkon aufgestellt. In präziser Kleinstarbeit brachte er die historische Ansicht von Unterkirnach auf, dazu die Mühle mit den vielen Schindeln, was eine besondere Herausforderung gewesen sei, wie er betont, den Talsee und eine Dame mit Bollenhut.

Dieser Bollenhut sei zwar nicht typisch für Unterkirnach, schmunzeln Sabine Bader und der Künstler – aber so weit weg zu den Gemeinden im Schwarzwald, wo der Bollenhut beheimatet sei, sei Unterkirnach ja schließlich auch nicht. Auf jeden Fall sei Unterkirnach der Eingang zum Schwarzwald und die begeisterten Wohnmobilisten, die das Wohnmobil fotografierten, würden diese geniale Werbung in die Welt tragen und über Social-Media-Kanäle teilen. Auch Richter, der gerne themenorientiert arbeitet, ist mit seinem Werk zufrieden und Aussägemeister Manfred Riehle kann auch mit seinem Holzmobil mehr als zufrieden sein.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.