Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Unterkirnach 53 Prozent entfallen auf das Hapimag

Von

Sabine Bader von der Tourist Information legte in der Gemeinderatssitzung den Geschäftsbericht 2018 mit Ausblick auf 2019 vor, der zur Kenntnis genommen wurde.

Unterkirnach. Zwei Ferienwohnungen mit vier Betten sind weggefallen, dafür sind vier Ferienwohnungen mit jeweils vier Betten und ein Ferienhaus mit sieben Betten neu in Unterkirnach. Die höchste Übernachtungszahl mit 53,6 Prozent hat Hapimag, gefolgt von Ferienwohnungen mit 26,5 Prozent. Veranstaltungen wie Halbtags-Wanderungen, Mühlen- und Orchestrionführungen wurden angeboten, die Anzahl von ausgeliehenen Fahrrädern sei erfreulich gestiegen, so Sabine Bader.

Auf der CMT nahm Bürgermeister Andreas Braun zwei Urkunden für zwei neu zertifizierte Qualitätswege entgegen. Drei Strecken wurden offiziell am 1. Mai zusammen mit Schwarzwaldbotschafter Hansy Vogt eröffnet. In diesem Jahr werde am 1. Mai wieder ein Wanderweg eröffnet, so Susanne Bader.

Thomas Ciampa bietet für Einheimische und Gäste geführte Mountainbiketouren an. Es konnten als neue Wanderführer Manfred Schröter, Berthold Seliger, Josef Repp und Wolfgang Vromen gewonnen werden. Ein Höhepunkt sei die Hof-zu-Hof-Wanderung am 28. September gewesen, die mit 40 Personen ausgebucht war, erklärte Sabine Bader.

Zahlreiche Ruhebänke wurden seitens des Werkhofs ausgetauscht, auf dem Weg zu Tannis Tierscheune wurden insgesamt fünf Infotafeln aufgehängt. Ferner wurden im September 2018 neun Wandertafeln aufgehängt. Eine Übersichtskarte mit Ausflugszielen wurde in Kooperation mit Vöhrenbach in Auftrag gegeben.

Gemeinsam auf der CMT

Luitgard Straub wollte wissen, wie bei einem gemeinsamen Auftritt mit Vöhrenbach auf der Urlaubsmesse CMT die Kosten verteilt werden. Bei der Arbeitszeit werde inklusive Standbesetzung je 50 Prozent abgerechnet, so Braun. Luitgard Straub betonte, ihr gehe es auch um die Vorbereitung. Hier zahle jeder seinen Anteil, antwortete Braun.

Die Mühlenführungen werden ab sofort interessanter gestaltet, man habe vier neue Mühlenführer gefunden, die aktiv an einen neuen Drehbuch beteiligt waren, da die Mühlenführungen als Schauspiel aufgeführt werden sollen. Die W-Lan-Zeit am Reisemobilstellplatz soll erhöht werden. Braun betonte, dass Unterkirnach unbedingt ein Hotel benötige, zur Zeit gebe es nur das Hapimag mit diesem Angebot.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.