Die Kreuzung Steinachstraße/Schillerstraße soll seinen Ruf als Unfallschwerpunkt verlieren. Deshalb werden Schweller eingebaut. Foto: Luppold

Immer wieder passieren Unfälle an der Kreuzung Steinachstraße/Schillerstraße. Schweller sollen nun für mehr Sicherheit sorgen.

Balingen - Die Kreuzung Steinach-/Schillerstraße war und ist ein Unfallschwerpunkt. Bauliche Veränderungen sollen nun mehr Sicherheit bringen. Wie die Balinger Stadtverwaltung mitteilt, werde diese Kreuzung schon seit längerem als Unfallhäufungsstelle geführt und regelmäßig im Rahmen von Verkehrsschauen mit der Polizei und der Verkehrsbehörde sowie dem Tiefbauamt begutachtet.

Gemeinsam waren auch Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit festgelegt worden. So wurde unter anderem die Beleuchtung verbessert, die Beschilderung und Markierung wurden erneuert sowie Fahrbahnverengungen eingebaut.

Immer wieder Biker beteiligt

All diese Maßnahmen hätten jedoch nicht die gewünschten Effekte erzielt. Es sei wiederholt zu Unfällen, insbesondere mit Radfahrern, gekommen.

Aus diesem Grund wurde nun festgelegt, die Geschwindigkeiten an den Zufahrten der Steinachstraße zur Schillerstraße durch Schwellen auf der Fahrbahn zu reduzieren. Diese Schwellen mit einer Höhe von rund drei Zentimetern sollen mit der dortigen Geschwindigkeitsbegrenzung auf die Kreuzung mit einer Stoppstelle aufmerksam machen. In den ersten Wochen wird zudem durch weitere Verkehrszeichen auf die Schwellen hingewiesen. Deren Einbau erfolgt voraussichtlich Anfang der Woche durch den städtischen Bauhof. Der Technische Ausschuss des Gemeinderats wurde über das geplante Vorgehen informiert. Die Verwaltung weist darauf hin, dass laufend geprüft werde, ob die Maßnahmen eine Verbesserung erwirkt haben oder ob weitere erforderlich seien.