Die junge Autofahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. (Symbolfoto) Foto: Schulze/dpa

Schwere Verletzungen hat sich eine Autofahrerin bei einem witterungsbedingten Verkehrsunfall am Montagmorgen bei Meßstetten zugezogen.

Meßstetten - Die 20-Jährige fuhr kurz vor acht Uhr mit einem Toyota Yaris auf der K 7143 von Meßstetten in Richtung Hossingen. Im einer langgezogenen, leicht abfallenden Linkskurve verlor die Fahranfängerin auf der mit leichtem Schneematsch bedeckten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto. Dieses geriet ins Schleudern, kam von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Die Fahrerin musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen werden. Der Toyota war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppwagen geborgen werden. Es entstand Totalschaden in Höhe von zirka 3000 Euro.