Polizei, Rettungsdienst, Notarzt sowie Feuerwehr waren im Einsatz. (Symbolfoto) Foto: Seeger

Ein Auto ist am Sonntag nahe Calw ins Schleudern geraten, hat sich überschlagen und ist auf dem Dach zum Liegen gekommen.

Calw - Ein 22-Jähriger fuhr mit einem Audi in Richtung Jettingen. Laut Polizei passte er hierbei die Geschwindigkeit nicht an die Witterungsverhältnisse an. So stieß der Wagen in einer Kurve gegen den Bordstein, das Fahrzeug geriet ins Schleudern, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. 

Der Fahrer sowie sein 18-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Die beiden wurden in naheliegende Krankenhäuser gebracht. Außerdem wurde ein Hund, der ebenfalls im Fahrzeug war, verletzt.

Es entstand rund 40.000 Euro Sachschaden.

Polizei, Rettungsdienst, Notarzt sowie Feuerwehr waren im Einsatz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: