Die Unfallverursacher machten sich einfach aus dem Staub. (Symbolfoto) Foto: dpa

Ein achtjähriger Junge ist am Dienstag in Horb angefahren worden. Die Unfallverursacher begingen Fahrerflucht und kümmerten sich nicht um das Kind.

Horb a. N. - Der Achtjährige war gegen 16 Uhr im Bereich Buchhöfe in Nordstetten unterwegs. Dabei schob er wohl ein Kinderfahrrad und ging am Fahrbahnrand entlang. Dann wurde das Kind von einem silbernen oder grauen Auto angefahren. Der Junge stürzte und verletzte sich leicht. Die Unfallverursacher machten sich indes einfach aus dem Staub. 

Das Kind ging nach Hause und wurde dann von seinen Eltern ins Krankenhaus gebracht.

Das silberne oder grauen Auto soll eine Frau gefahren sein. Ein Mann soll auf dem Beifahrersitz gesessen haben. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Telefon 07451/9 60 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: