Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4000 Euro. (Symbolbild) Foto: Heidepriem

Durch ausgelaufenes Motoröl und eine beschädigte Ölwanne ist es am Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall auf der Neckarstraße in Villingen-Schwenningen gekommen. 

Villingen-Schwenningen - Ein 23-jähriger VW-Fahrer fuhr aus dem Anliegerbereich des Neckarparks, wobei er mit der Ölwanne seines Autos an einem nicht komplett abgesenkten Sperrpoller der Zufahrt hängen blieb. Aus der beschädigten Ölwanne lief Motoröl aus, dass in der Kanalisation versickerte und so in den angrenzenden Neckar gelang. Dort mussten Feuerwehr und städtische Bediensteten Ölbarrieren einrichten, um eine Verschmutzung des Wassers zu verhindern. 

Im Bereich der Unfallstelle müssen aber noch Erdabtragungen erfolgen, um die Verunreinigung komplett zu beseitigen. Der Sachschaden insgesamt beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf rund 4000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: