An dem Unfall waren zwei Fahrzeuge beteiligt. Foto: Stephan Wegner

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Freitag gegen 17.30 Uhr auf der Ortsdurchfahrt im Schramberger Stadtteil Heiligenbronn gekommen.

Zwei leicht verletzte Personen, zwei erheblich beschädigte Fahrzeuge und auslaufendes Öl sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Landesstraße in Heiligenbronn.

Nach Angaben der Polizei kam es in der Ortsdurchfahrt zu einem Frontalzusammenstoß zweier Autos. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt, ein Fahrer blieb unverletzt.

Ob möglicherweise die besonders nasse, neu aufgebrachte Fahrbahndecke Ursache gewesen sein könnte, dass eines der Fahrzeuge auf die Gegenfahrbahn geriet, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Im Einsatz waren neben Rettungsdienst, Notarzt und Polizei auch die Feuerwehr Heiligenbronn. Die Wehrangehörigen mussten, da ölhaltige Betriebsstoffe ausgelaufen waren, die Straße abstreuen und abkehren.

Landesstraße gesperrt

Während der Unfallaufnahme und der Säuberung musste die Landesstraße gesperrt werden. Der Verkehr aus Richtung Waldmössingen wurde von der Polizei über Aichhalden umgeleitet. Der Verkehr aus Richtung Sulgen konnte innerorts umgeleitet werden.