Bei einem Auffahrunfall ist am Dienstagnachmittag in der Rottweiler Stadtmitte ein hoher Sachschaden entstanden. (Symbolfoto) Foto: Panumas - stock.adobe.com

Weil die Fahrerin eines Alfa Romeo kurz nicht aufgepasst hat, kam es auf der Hochbrücktorstraße in Rottweil am Dienstagnachmittag zu einem Unfall mit 11 000 Euro Sachschaden an drei Fahrzeugen.

Zu einem Verkehrsunfall mit rund 11 000 Euro Sachschaden an drei Autos ist es am Dienstagnachmittag auf der Hochbrücktorstraße kurz vor dem Friedrichsplatz gekommen. Gegen 15 Uhr fuhr eine 50-Jährige mit einem Alfa Romeo dort in Richtung Friedrichplatz. Etwa auf Höhe der Sparkassenfiliale kurz vor dem Marktbrunnen fuhr die Frau laut Polizeibericht aus Unachtsamkeit in das Heck eines Skodas, dessen 54-jähriger Fahrer auf der Hochbrücktorstraße verkehrsbedingt angehalten hatte. Beim Ausweichversuch nach rechts prallte der Alfa Romeo noch gegen einen Seat Alhambra, der auf einem Parkplatz am rechten Fahrbahnrand abgestellt war. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um den Abtransport des nicht mehr fahrbereiten Alfas.