Eine Frau und ein Kind standen im Linienbus und wurden bei dem Unfall verletzt. (Symbolfoto) Foto: Yuri Bizgaimer – stock.adobe.com

Bei einem Unfall am Dienstagmorgen im Stadtteil Hemmendorf sind eine Frau und ein Kind in einem Linienbus verletzt worden. 

Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 46-jähriger VW-Fahrer gegen 7.20 Uhr von einem Grundstück in die Nonnenwaldstraße einfahren. Ein dort fahrender 34-jähriger Fahrer eines Linienbusses musste deshalb stark abbremsen, konnte aber einen Zusammenprall nicht mehr verhindern. 

Beim Abbremsen stieß eine im Bus stehende 32-Jährige mit einem einjährigen Mädchen gegen eine Haltestange. Beide zogen sich nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei leichte Verletzungen zu und wurden mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.