Ein Rettungshubschrauber flog den schwer verletzten 18-Jährigen in eine Klinik. (Symbolfoto) Foto: Heidepriem

In Meßstetten ist am Montagabend ein 18-Jähriger aus einem Fenster gestürzt. Er erlitt schwere Verletzungen.

Meßstetten - Der junge Mann saß gegen 19 Uhr auf der Fensterbank im zweiten Obergeschoss eines Gebäudes, als er aus unbekannter Ursache plötzlich abrutschte und etwa sechs Meter in die Tiefe stürzte. 

Beim Aufprall auf eine gepflasterte Fläche zog sich der 18-Jährige schwere Beinverletzungen zu und wurde nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: