Bei dem Zusammenstoß wurden zwei Frauen und zwei Kinder schwer verletzt. Foto: Stopper

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 410 in Hechingen sind am Mittwochnachmittag zwei Frauen und zwei Kinder schwer verletzt worden.

Hechingen - Ursächlich dafür war nach Angaben der Polizei, dass eine 19-Jährige, die mit ihrem Citroën von der Neuen Rottenburger Straße auf die Landesstraße einbog, den dort in Richtung Rangendingen fahrenden Wagen einer 30-Jährigen übersehen hatte.

Sowohl die 19-Jährige als auch die 30-Jährige samt deren beiden Kinder im Alter von sieben und acht Jahren wurden durch den Unfall so schwer verletzt, dass sie nach ersten notärztlichen Versorgungen in Krankenhäuser gebracht werden mussten. Den Schaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 11.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: