Die gestürzte Radfahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. (Symbolfoto) Foto: Nölke

Mit einem Rettungshubschrauber musste eine in Hechingen gestürzte Radfahrerin am späten Mittwochnachmittag in eine Klinik geflogen werden.

Hechingen - Die 56-Jährige war kurz vor 17.30 Uhr mit ihrem Mountainbike in Verlängerung des Zellerwegs von Boll unterwegs. Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers, so schreibt die Polizei, stürzte die Frau und kam neben dem Weg zum Liegen.

Die Radlerin erlitt so schwere Verletzungen, dass sie mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus gebracht werden musste.