Der 57-Jährige erlitt schwerste Kopfverletzungen. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. (Symbolfoto) Foto: Maier

Bei einem Sturz von seinem E-Bike ist ein 57-jähriger Mann am Sonntagmorgen in Haiterbach schwer verletzt worden. Laut Polizei trug er keinen Helm.

Haiterbach - Der E-Bike-Fahrer war gegen 11.50 Uhr im Gründelweg in Richtung Schwandorfer Straße unterwegs. Laut eines Zeugen kam dem 57-Jährigen ein Auto entgegen, das jedoch ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand fuhr. Der E-Bike-Fahrer wich von der Fahrbahnmitte nach rechts in Richtung Fahrbahnrand aus. Dem Zeugen zufolge kam er dadurch im Bereich einer Baustelle zu Fall und überschlug sich.

Rettungshubschrauber fliegt Mann in Klinik

Der 57-Jährige erlitt schwerste Kopfverletzungen. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Das Polizeipräsidium Pforzheim appelliert an dieser Stelle nochmals an alle Fahrrad-, E-Bike-, Roller- und Motorradfahrer, einen geeigneten Schutzhelm zu tragen.
 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: