Der Helm verhinderte schlimmere Verletzungen. (Symbolfoto) Foto: Photographee.eu – stock.adobe.com

Ein sechsjähriges Kind, das in der Gartenstraße mit dem Fahrrad unterwegs war, ist am Donnerstagnachmittag von einem Transporter erfasst und am Kopf verletzt worden.

Fluorn-Winzeln - Das Kind war nach dem Unfall ansprechbar, kam aber in ein Krankenhaus, teilt die Polizei mit. Den ersten Ermittlungen zufolge, kam der Junge an einer unübersichtlichen Stelle an der Schlossstraße dem Transporter entgegen, an dessen Steuer ein 28-jähriger Mann saß.

Das Kind stieß mit dem Kopf an das vordere rechte Eck des Fahrzeugs und fiel zu Boden. Der Fahrradhelm, den der Junge getragen hatte, konnte offensichtlich noch Schlimmeres verhindert.

Ersthelfer hatten sich sofort nach dem Unfall um das Kind gekümmert. Am Fahrrad des Kindes und am Auto entstand geringer Schaden.