Unfall auf der Kreuzung Robert-Wahl-Straße/Paulinenstraße: Der Notarztwagen und das gelbe Auto stießen dort am Sonntagmorgen zusammen. Foto: Maier

Bei einem schweren Zusammenstoß in Balingen zwischen einem Auto und einem Notarztwagen sind am Sonntagmorgen drei Menschen verletzt worden.

Balingen - Gegen 9 Uhr war der 62 Jahre Nortarztwagen-Fahrer mit Blaulicht und Martinshorn auf der Paulinenstraße in Richtung Landratsamt unterwegs und fuhr dabei bei Rot in die Kreuzung ein. In der Folge stieß der Mercedes Vito frontal in die rechte Seite eines Honda Logo, dessen 29-jährige Fahrerin von der Robert-Wahl-Straße kommend die Kreuzung in Richtung Innenstadt überqueren wollte.

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Honda um die eigene Achse, touchierte einen Ampelmast und kippte auf die linke Seite. Bei dem Unfall verletzte sich der 62-Jährige nach derzeitigem Kenntnisstand leicht. Der mitfahrende Notarzt blieb unverletzt. Beide kamen anschließend zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Auch die Honda-Lenkerin wurde zur Diagnose möglicher Verletzungen vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen, die abgeschleppt werden mussten, beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf 5.500 Euro. Neben Polizei und Rettungsdienst war auch die Feuerwehr an die Unfallstelle ausgerückt. Glücklicherweise war keiner der Unfallbeteiligten in den Fahrzeugen eingeklemmt. Die Feuerwehrleute leisteten Sicherungsarbeiten, vor allem an dem auf die Seite gekippten Auto.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: