Auf der Autobahn hat es gekracht. Foto: adobe_stock.jgfoto

Ungewöhnlicher Unfall auf der A81 bei Sulz: Ein Sattelzug hat einen Kia gestreift und dann vor sich hergeschoben.

Kreis Rottweil - Auf der A 81 zwischen den Anschlussstellen Empfingen und Sulz ist es am Dienstag gegen 17.30 Uhr zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 12 000 Euro entstand. Ein 44-jähriger Fahrer eines Sattelzuges war laut Mitteilung der Polizei auf der A 81 auf der linken Fahrspur aus Richtung Stuttgart kommend nach Singen unterwegs und überholte einen anderen Sattelzug. Beim Wiedereinscheren streifte der 44-Jährige einen auf der rechten Fahrspur vor dem überholten Sattelzug fahrenden Kia eines 33-Jährigen.

Wagen dreht sich vor das Führerhaus

Durch den Zusammenstoß drehte sich der Wagen nach links vor das Führerhaus des Sattelzuges und wurde mehrere Meter vor diesem hergeschoben. Im weiteren Verlauf schleuderte das Auto auf den Standstreifen. Niemand verletzte sich bei dem Unfall. Die Polizei schätzte den am Kia entstandenen Schaden auf etwa 11 000 Euro und an der Sattelzugmaschine der Marke Mercedes-Benz auf rund 1000 Euro.