Ein junger Autofahrer hat auf der Autobahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Symbolbild. Foto: dpa

Ein 20-jähriger Seat-Fahrer ist am Mittwochnachmittag auf der A 81 bei Zimmern ob Rottweil aus unbekannter Ursache von der Straße abgekommen. Sein Beifahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Zimmern ob Rottweil - Der Seat-Fahrer kam plötzlich nach rechts von der Straße ab. Daraufhin übersteuerte er das Auto, lenkte gegen und prallte frontal in die Mittelschutzplanken. Wieder nachts rechts geschleudert, kam der Wagen schließlich auf dem Standstreifen zum Stehen.

Der 20 Jahre alte Beifahrer verletzte sich leicht. Ein Krankenwagen brachte ihn zur weiteren Untersuchung in eine Klinik. Der unverletzte Fahrer wurde ebenfalls zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Zur Beseitigung des großen Trümmerfeldes rückte die Autobahnmeisterei Rottweil aus. Da der Seat, um den sich ein Abschleppdienst kümmerte, Betriebsstoffe verlor, unterstützte die Feuerwehr Oberndorf ebenfalls. Den Schaden am Auto schätzte die Polizei auf rund 5000 Euro, den Schaden an den Schutzplanken auf rund 2000 Euro.

Lesen Sie auch: Unfall auf der A 81 in Richtung Stuttgart: Mann bei Unfall aus dem Auto geschleudert - schwer verletzt