Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Unfall bei Rottenburg Drei Schwerverletzte auf Kreisstraße nach Remmingsheim

Von
Foto: SDMG / Schulz

Rottenburg - Drei Menschen sind bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Rottenburg und Remmingsheim am Samstagmorgen schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Der 18 -jährige Fahrer eines Renault Clio geriet gegen 11.45 Uhr, von Remmingsheim kommend, in einer langgezogenen Linkskurve nach einem abgeschlossenen Überholvorgang nach rechts auf den unbefestigten Fahrbahnrand. Beim anschließenden Gegenlenken übersteuerte er sein Fahrzeug und geriet schleudernd auf die Gegenfahrbahn, wo er mit der Beifahrerseite gegen die Front eines entgegenkommenden Pkw Fiat 500x stieß.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fiat nach rechts abgewiesen und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Die 54 -jährige Fahrerin sowie ihr 52 -jähriger Beifahrer wurden im Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerweh befreite die beidne mit schwerem Gerät aus ihrer misslichen Lage.

Der Fahrer des Renault und die Fahrerin des Fiat wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.Der Beifahrer des Fiat wurde mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Versorgung in eine Klinik geflogen. Die K 6921 war zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis 13.50 Uhr voll gesperrt, eine örtliche Umleitung war eingerichtet.

Im Einsatz waren neben mehreren Fahrzeugen des Rettungsdienstes auch ein Rettungshubschrauber sowie mehrere Fahrzeuge der Feuerwehren aus Rottenburg und Neustetten.

Fotostrecke
Artikel bewerten
24
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.