Der Quad-Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto) Foto: Nölke

Bei einem Unfall am Sonntagnachmittag auf der K 4776 bei Dornstetten ist ein 54-jähriger Quad-Fahrer in den Gegenverkehr geraten. Dabei sind zwei Menschen schwer verletzt worden.

Dornstetten - Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 54-Jährige um kurz vor 17 Uhr aus Dornstetten kommend in Richtung Glatten. In einer leichten Rechtskurve kam er aus bislang unbekannten Gründen zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Audi.

Durch den Aufprall überschlug sich das Quad und der Fahrer verletzte sich dabei schwer. Die 85-jährige Audi-Fahrerin kam aufgrund des Aufpralls nach rechts von der Straße ab und im Bereich einer Böschung zum Stehen - auch sie wurde schwer verletzt.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Beide Unfallbeteiligten mussten ins Krankenhaus gebracht werden - für den Transport des Quad-Fahrers war ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Der verursachte Gesamtschaden beträgt rund 13.000 Euro. Die Verkehrspolizei Freudenstadt hat die Unfallsachbearbeitung übernommen.