Die Frau stürzte, als sie von einem freilaufenden Hund verfolgt wurde. (Symbolfoto) Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Bei einem Unfall zwischen Donaueschingen und Aufen ist eine 76-Jährige verletzt worden. Die Frau stürzte, als sie von einem freilaufenden Hund verfolgt wurde. 

Donaueschingen - Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall bereits am Montag zwischen 16 und 17 Uhr auf dem Fahrradweg nach Aufen.  Die 76-Jährige war an der sogennanten "Riviera" unterwegs, als sie auf eine etwa sechsköpfige Männergruppe mit einem kleinen dunkelbraunen Hund traf. Nachdem die Radlerin die Gruppe passiert hatte, rannte ihr der freilaufende Hund hinterher. Sie kam von Radweg ab und stürzte.

Ein Mann aus der Gruppe half der Radfahrerin auf und übergab zur Schadensregulierung einen Notizzettel mit Name, Anschrift sowie Telefonnummer. Die Daten stellten sich als falsch heraus. Die 76-Jährige zog sich durch den Sturz leichte Verletzungen zu, am Pedelec entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Hinweise an das Polizeirevier Donaueschingen, Telefon 0771/83783-0.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: