Eine alkoholisierte Autofahrerin ist von ihrer Straßenseite abgekommen und in den Gegenverkehr gefahren. (Symbolbild) Foto: Schwarzwälder Bote

Nach einem Unfall auf der Josef-Mayer-Straße bei Burladingen ist eine 56-Jährige am Montagabend mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Sie ist zuvor mit mit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut von ihrer Straßenseite abgekommen.

Burladingen - Die Frau war laut Polizei gegen 22 Uhr mit ihrem Dacia in Richtung Starzeln unterwegs gewesen und kam auf Höhe einer Tankstelle nach links auf die Gegenfahrbahn ab. Hier krachte sie in den entgegenkommenden VW eines 23-Jährigen, der eine Kollision trotz einem sofortigen Brems- und Ausweichmanöver nicht mehr verhindern konnte.

Bei der 56-Jährigen wurde ein Atemalkoholwert von über zwei Promille festgestellt, weshalb eine Blutentnahme veranlasst und ihr Führerschein beschlagnahmt wurde. Der 23-Jährige blieb unverletzt. Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Wegen des Unfalls war die Josef-Mayer-Straße über eine Stunde voll gesperrt.