Der Fahrer flüchtet von der Unfallstelle und lässt dabei sein Auto und persönliche Gegenstände zurück. Foto: Heidepriem

Nach einen Unfall auf der B14 flieht der Verursacher – zu Fuß.

Am frühen Samstagmorgen kam es auf der B 14 Höhe Bühlingen im Bereich der Baustellenampel zu einem Auffahrunfall. Der Unfallverursacher fuhr mit einem Mercedes Benz ungebremst auf einen stehenden Ford Focus auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden laut Polizeibericht beide Fahrzeuge umhergeschleudert, die Fahrerin im Ford verletzt. Der Unfallverursacher rannte nach dem Unfall zu Fuß davon und lies sein Fahrzeug mit seinen persönlichen Gegenständen zurück. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 30 000 Euro. Die Polizei begann umgehend umfangreiche Suchmaßnahmen rund um die Unfallstelle. Mit Suchhunden und einem Polizeihubschrauber wurde nach dem Unfallverursacher gesucht, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass er Verletzungen erlitten hat. Die Suche blieb aber ohne Erfolg.

Die Polizei Polizei ist zur Klärung des Sachverhaltes auf Zeugenangaben angewiesen und bittet nun Zeugen, die am Morgen in diesem Bereich Wahrnehmung gemacht haben, sich unter Telefon 0741/47 70 zu melden.