Ein junger Fahranfänger verliert die Kontrolle und überschlägt sich mit seinem Wagen. Foto: www.7aktuell.de | Simon Adomat

Ein junger Autofahrer verlor am späten Dienstagabend aus Richtung Althütte kommend im Ausgang einer S-Kurve die Kontrolle über sein Auto. Er zog sich schwere Verletzungen zu.

Althütte: Schwere Verletzungen zog sich ein junger Autofahrer bei einem Unfall am späten Dienstagabend zu. Der 18-Jährige fuhr gegen 23.45 Uhr mit seinem VW auf der Landesstraße 1119 aus Richtung Althütte kommend in Richtung Klaffenbach (Rems-Murr-Kreis).

Im Ausgang einer S-Kurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte die dortigen Schutzplanken. Im weiteren Verlauf verlor der Mann die Kontrolle über seinen Wagen, kam über die Gegenfahrspur erneut von der Fahrbahn ab, fuhr etwa 50 Meter weit die Böschung entlang, ehe sich sein Golf überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam.

Der 18-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den hinzugerufenen Wehrmännern aus Althütte befreit werden. Anschließend wurde er durch den Rettungsdienst erstversorgt und schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Sein Golf musste mit Totalschaden abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden von mindestens 5000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: