Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Unfall auf B29 bei Remshalden Sechs Autos beteiligt - sieben Verletzte

Von
Bei einem Unfall auf der B29 bei Remshalden sind am Sonntagabend sieben Menschen leicht verletzt worden. Foto: www.7aktuell.de | Sven Adomat

Remshalden - Am Sonntagabend ist es auf der Bundesstraße 29 zwischen den Anschlussstellen Remshalden-Grundbach und Remshalden-Geradstetten (Rems-Murr-Kreis) zu einem Unfall mit sieben Leichtverletzten gekommen. Unter den Verletzten waren auch drei Kinder.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam ein 42-Jähriger mit seinem Auto gegen 19.45 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern und prallte mit fünf weiteren Fahrzeugen zusammen. Insgesamt wurden bei dem Unfall sieben Personen leicht verletzt, sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Eine Alkoholkontrolle ergab, dass der 42-jährige Fahrer 0,5 Promille Alkohol im Blut hatte. Zudem geht die Polizei einem Hinweis nach, der Fahrer habe während der Fahrt mit seinem Handy am Ohr telefoniert. Fünf Autos mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße 29 war in Fahrtrichtung Aalen bis zum späten Abend gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an.

Flirts & Singles