Die Autos stießen zusammen. Foto: Kamera 24

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 523 sind am Montagnachmittag drei Personen verletzt worden, eine davon schwer.

Villingen-Schwenningen/Dauchingen - Nach Angaben der Polizei hatte eine 56-jährige Fahrerin eines VW Golf gegen 16 Uhr beim Auffahren aus Richtung Dauchingen auf die Bundesstraße den Ford einer 59-Jährigen aus Richtung Villingen übersehen. In der Folge überschlug sich der Ford und prallte gegen ein drittes Fahrzeug einer 44-Jährigen.

Der Ford Focus landete nach dem Überschlag entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung wieder auf den Rädern.

Laut des DRK-Rettungsdienstes wurde die schwer verletzte Fordfahrerin eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Darüber hinaus wurden zwei weitere Personen verletzt und ins Klinikum gebracht.

An den beteiligten Autos entstand ein Gesamtsachschaden von über 30.000 Euros. Die Polizei musste die B 523 zeitweise sperren, was im Feierabendverkehr zu eheblichen Beeinträchtigungen führte.

Im Einsatz waren drei Rettungswagen, zwei Notärzte sowie der Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: