Der Unfall passierte bei Rottweil. Foto: Klemm/Blaulichtreport Rottweil

Auf der B 27 zwischen den Ausfahrten Zimmern ob Rottweil und Rottweil-Bühlingen ist am Dienstagabend ein Fußgänger von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.

Rottweil - Die Verkehrspolizei Zimmern ob Rottweil hat die Unfallermittlungen übernommen. Diesen zufolge sprang nach jetzigem Stand der Ermittlungen der 47-jährige Fußgänger gegen 19.30 Uhr über eine Leitplanke der Rottweiler Umfahrung direkt vor das Auto eines 50-Jährigen, der in Richtung Spaichingen unterwegs war.

Der Autofahrer konnte laut Polizeimeldung trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht mehr verhindern. Dieser wurde von der Front des Opel erfasst und über die Dachkante des Autos geschleudert. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu, an denen er am Mittwochmorgen starb.

Ermittlungen dauern an

Die weiteren Ermittlungen der Polizei zu den Hintergründen des Unfalls dauern noch an. Neben Feuerwehr und Rettungsdienst war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Die Verkehrspolizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfall geben können, sich unter Telefon 0741/348790 zu melden.