Die Autobahn war zeitweise gesperrt. (Symbolfoto) Foto: dpa

Vier Menschen sind am Montag bei einem Unfall auf der A 81 zwischen Rottenburg und Horb verletzt worden.

A 81/Rottenburg/Horb - Gegen 15 Uhr war ein 67-Jähriger mit seinem BMW und angehängtem Wohnwagen auf der A81 in Fahrtrichtung Singen unterwegs und wollte einen Lkw überholen. Beim Fahrstreifenwechsel übersah er den Porsche einer 26-Jährigen, die sich von hinten näherte.

Die Frau wich in die Mittelschutzplanken aus, stieß aber dennoch mit dem Wohnwagen zusammen. Ihr Auto drehte sich, schlug in die Mittelschutzplanke ein und kam schließlich quer zur Fahrbahn zum Stillstand.

BMW mit Wohnwagen überschlägt sich

Das Auto mit Wohnwagen wurde nach rechts gedrängt und streifte im Vorbeifahren den Lkw, den der Fahrer zuvor hatte überholen wollen. Der 67-jährige Autofahrer kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Wildschutzzaun und überschlug sich an einer abschüssigen Böschung und auf dem dahinterliegenden Feld, bevor sowohl BMW als auch Wohnanhänger in Schräglage zum Stillstand kamen.

Der 47-jährige Fahrer des Lkw konnte sein Fahrzeug auf dem Standstreifen anhalten.

Fahrbahn infolge des Unfalls zeitweise voll gesperrt

Bei dem Unfall wurden die Porschefahrerin und ihr Beifahrer sowie der Fahrer des Wohnwagengespanns und seine Beifahrerin jeweils leicht verletzt und in nahegelegene Krankenhäuser gebracht.

An dem Gespann entstand Sachschaden von rund 95.000 Euro und an dem Porsche von etwa 50.000 Euro. Der Lkw wurde in Höhe von rund 5.000 Euro beschädigt. Alle Fahrzeuge mussten durch Abschleppdienste abtransportiert und die Fahrbahn infolge des Unfalls zeitweise voll gesperrt werden. Die Feuerwehr war zu deren Reinigung vor Ort.