Das Feuerwehrhaus stammt aus den 1950er-Jahren.  Foto: Fuchs

Die Decke tropft, in der Garage ist so wenig Platz, dass die Fahrzeugtüren nicht ganz auf gehen und es ziehen sich alle – Männer, Frauen und die Jugend – im gleichen kleinen Raum um. Die Kommandanten der Alpirsbacher Feuerwehr gewähren Einblicke in ihren Alltag mit dem Feuerwehrhaus von 1956. Und sie haben eine klare Botschaft an Gemeinderat und Bürgerinitiative. 

Alpirsbach - Wenn ein Einsatz ruft, muss es schnell gehen. Für die Kameraden der Alpirsbacher Feuerwehr bedeutet das erst einmal: Nichts wie rein in die Ausrüstung. In dem überschaubaren Umkleideraum drängen sich die Spindreihen dicht an dicht. Alle Spinde sind belegt und vor denen zieht man sich auch direkt um. Getrennte Bereiche für Männer, Frauen und die Jugend lässt der Platzmangel nicht zu. Dafür gibt es in dem hohen, weißen Raum etwas anderes, was man nicht oft sieht: Eine Regenrinne innen an der Decke.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: