Triebabfuhr mit der Schwimmnudel: „Unbändig“ im JES Foto: JES/Alexander Wunsch

Was tun, wenn man mal wieder so richtig sauer ist? Im Jungen Ensemble Stuttgart bekommt man in „Unbändig“ Antworten, wie man mit unliebsamen Gefühlen umgeht.

Stuttgart - Das wäre es – ein Notfallschalter! Wenn es in einem allzu heftig kochen und brodelt und man kurz davor ist, zu explodieren, dann könnte man kurzerhand auf den roten Knopf drücken – und alle Wut wäre verraucht. Aber nein, permanent toben Gefühle in einem, eben war man noch fröhlich, stolz oder unbeschwert, schon steigt gallig Angst, Verzweiflung oder Neid in einem auf. Gut, wer seine Gefühle halbwegs einschätzen kann. Deshalb haben die vier Schauspieler im Jungen Ensemble Stuttgart (JES) in den Maschinenraum eingeladen, um zu zeigen, dass es halb so wild ist, wenn es in den riesigen Rohren und Pumpen mal gewaltig raucht und rumpelt – grad so, wie wenn „ein wilder Drachen in der Brust“ tobte.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen