In Berlin erschuf die Künstlerin Mad C dieses Kunstwerk an einem Häuserblock. In unserer Bildergalerie erzählen Stuttgarterinnen und Stuttgarter, wie wichtig Kunst wie diese für sie ist. Foto: Milan Skrobanek

In dem Film „Wir und die Kunst“ beantworten vier Kulturschaffende die Frage nach der Relevanz von Kunst und Kultur. Wir haben Stuttgarterinnen und Stuttgarter gefragt, wie sie das sehen.

Stuttgart/Hamburg - „Künstler mit Auftrag empfinde ich immer als abstoßend, wenn man den Auftrag zu sehr spürt“, sagt der Regisseur Jan Georg Schütte in Milan Skrobaneks neuem Film „Wir und die Kunst“. Wenn Kunst aber keinen Auftrag haben soll, was ist dann ihre Daseinsberechtigung, ihre Relevanz? Dieser Frage geht der Hamburger Filmemacher in seiner neuen Dokumentation nach. Dafür begleitete er vier Künstlerinnen und Künstler über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren: Neben Schütte sind das die Malerin und Graffitikünstlerin Claudia Walde alias „Mad C“, der Liedermacher und Autor Funny van Dannen und die Kabarettistin Sarah Bosetti.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: