Gazprom Germania steht seit Montag unter der Treuhandverwaltung der Bundesnetzagentur. Foto: dpa/Paul Zinken

Die deutsche Tochter des russischen Staatskonzerns Gazprom ist ein Schwergewicht auf dem deutschen Gasmarkt. Der Konflikt um sie dürfte noch nicht ausgestanden sein.

Die deutsche Bundesregierung hat am Montagabend überraschend die deutsche Tochter des russischen Staatsgaskonzerns Gazprom unter treuhänderische Verwaltung der Bundesnetzagentur gestellt. Drei Tage zuvor hatte die russische Mutter mitgeteilt, die GPG sei zum 31. März aufgelöst worden. Das deutsche Vorgehen ist brisant, denn es ist ohne Beispiel und wird wohl kaum ohne russische Antwort bleiben. Wer ist der stille Riese?

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen