Die Stadt Alpirsbach hat Potenzial, ist sich Utz Hügle weiterhin sicher. Es müsse nur jemanden geben, der es in die Hand nimmt, dieses hervorzubringen.  Foto: Michel

Zwei Jahre lang brachte Utz Hügle die Stadt Alpirsbach als ehrenamtlicher Markenentwicklungsbeauftrager voran. Ab nächstem Jahr legt er sein Amt nieder. Als Grund für seinen Ausstieg nennt er mangelnde Unterstützung vonseiten des Gemeinderats und der Stadtverwaltung.

Alpirsbach - Utz Hügle sitzt in weißem Hemd und schwarzer Weste auf seinem Sofa, die Pfeife in der Hand. Es ist ein anderes Bild als das des Markenbeauftragten der Stadt Alpirsbach, der im Rathaus zwischen Powerpoint-Präsentation und Unterlagen eifrig seine Projekte präsentierte. Er wirkt ruhig und besonnen, trotz der Nachricht, die er zu verkünden hat: Ab kommendem Jahr wird er sich nicht mehr um die Entwicklung der Marke Alpirsbach kümmern.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€