Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Übernahme durch Simba Dickie Märklin-Gläubiger bekommen ihr Geld

Von
Die Märklin-Gläubiger müssen nicht länger auf ihr Geld warten. Foto: dpa

Ulm - Nach dem Verkauf von Märklin an den Bobby-Car-Produzenten Simba Dickie bekommen die 1353 Gläubiger des Modellbahnherstellers ihre Forderungen in vollem Umfang beglichen. Bis Ende Mai werde die Ausschüttung erfolgen, teilte der ehemalige Insolvenzverwalter Michael Pluta am Freitag in Ulm mit. Die Höhe der Ausschüttung wurde mit einem „mittleren zweistelligen Millionenbereich“ angegeben. Alleine 600 Märklin-Mitarbeiter sowie frühere Beschäftigte am Standort Göppingen sollen rund 1,7 Millionen Euro erhalten.

Zu den Hauptgläubigern zählten früheren Angaben zufolge unter anderem die BW-Bank, Goldman Sachs sowie die Kreissparkasse Göppingen. „Unsere Sanierungsmaßnahmen der vergangenen Jahre haben sich ausgezahlt und Märklin zu neuem Leben erweckt“, wurde Pluta in einer Mitteilung zitiert. Anfang April hatte das Kartellamt der Märklin-Übernahme zugestimmt.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.