Am Waggon sind die Scheiben eingeschlagen. Foto: Fanelli

Die Fensterscheiben des ausrangierten und wieder zum Treffpunkt gewordenen Eisenbahnwaggons auf dem Brigachtaler Festplatz wurden eingeschlagen, die für Sonntag, 25. Juli, terminierte Veranstaltung findet dennoch statt. Auch am kommenden Sonntag ist am Gleis 1 geöffnet.

Brigachtal - "Geklaut wurde nichts, es ging wohl nur darum etwas kaputt zu machen", so die Betreiberin Mirella Fanelli. Mit Brettern ist auch angesichts der Wetterlage vorerst abgedichtet, "leider sieht man halt die netten Spitzenvorhänge nicht mehr", ergänzt sie.

Mirella Fanelli ist natürlich verärgert und gibt sich kopfschüttelnd. Aus dem Konzept bringen die Frohnatur gebrochene Scheiben aber nicht: "Selbstverständlich geht es weiter. Am 25. Juli kommt der Akkordeonverein, angeschlossen ist ein Flohmarkt für Kinder."

Über den oder die Täter ist noch nichts bekannt. "Es macht zwar immer wieder ein Name die Runde, das allein reicht aber nicht. Wir fahren am Festplatz jetzt öfter Streife und lassen Überwachungskameras installieren, blickt Mirella Fanelli voraus. In Brigachtal kommt es immer wieder zu Sachbeschädigungen, zuletzt wurden Farbschmierereien wieder zum Ärgernis.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: