Drei Wochen Stadtradeln sind vorbei. Die Haigerlocher Radteams haben in dieser Zeit über 63 000 Radkilometer gesammelt. Bis 1. Juli kann man noch Ergebnisse nachmelden. Foto: dpa/Oliver Berg

Drei Wochen Stadtradeln sind vorbei. Die Haigerlocher Teams haben sich wacker geschlagen und sind hinter Albstadt und Hechingen im Zollernalbkreis auf Platz drei gelandet.

HAIGERLOCH. Kleiner Wermutstropfen: nach zwei Siegen und einem zweiten Platz ist den 31 Radteams mit 203 gemeldeten Radlern und Radlerinnen aus dem Felsenstädtle diesmal trotz 63 396 Kilometern (alle Zahlen Stand Montag 17.15 Uhr) beim Stadtradeln nur Platz drei im Ranking der Zollernalbkommunen geblieben, zu übermächtig waren die Gegner. Die Stadt Albstadt ging aus dem Stadtradeln 2023 mit 88 597 Kilometern als klarer Sieger hervor. Auf Platz zwei landete Hechingen mit 72 132 Kilometern. Insgesamt beteiligten sich 14 Kommunen aus dem Zollernalbkreis am Stadtradeln.

Zehn Tonnen CO2 gespart

Für die Haigerlocher Pedaleure ist der Bronze-Rang aber kein Grund, traurig zu sein. Die erreichte Kilometerzahl ist die Beste, seit sich Haigerloch am Stadtradeln beteiligt. Noch nie haben Haigerlocher Radteams so viele Kilometer gesammelt wie dieses Jahr. Zum Vergleich: 2022 erradelten die Haigerlocher Teams 57 121 Kilometer, jetzt haben sie mehr als 6000 Kilometer drauf gelegt. Außerdem vermieden sie der Umwelt rund 10 000 Kilogramm CO₂ im Vergleich zu Autofahrten.

Bestes Team im Stadtgebiet war übrigens die 31-köpfige Mannschaft der Pezet AG, die 11 434 Kilometer schaffte. Auf Platz zwei landete der Wanderverein Owingen mit 8750 Kilometern vor dem Förderverein für Kultur und Sport aus Bittelbronn mit 8265 Kilometern.

Noch kann man Ergebnisse melden

Aber alle Zahlen können sich noch mal etwas verbessern, denn das Kultur- und Tourismusbüro der Stadt weist darauf hin, dass alle bis Samstag, 24. Juni, geradelten Kilometer noch bis Samstag, 1. Juli, nachgetragen werden können. So soll keiner der gefahrenen Kilometer untergehen.

Das endgültige Ergebnis wird zu einem späteren Zeitpunkt im Amtsblatt der Stadt sowie im Internet unter www.haigerloch.de bekannt gegeben.

Neben Klimaschutz, Spaß, Gesundheitsförderung und mehr nachhaltiger Mobilität zeigte die Aktion einen weiteren Effekt: mittels der Meldeplattform RADar! Sind einige Vorschläge im Rathaus eingegangen, die an die verantwortlichen Stellen weitergegeben werden und somit in die zukünftige Radverkehrsplanung einfließen können. Bundesweit liegt Haigerloch derzeit auf dem 627. Platz. Es beteiligten sich bis dato 2779 Kommunen und 731 552 Radelnde an der Kampagne.