Laura Gloning - hier im Trikot des FC Bayern - hat eine tolle WM gespielt. Foto: Eibner

Die Lauffenerin Laura Gloning belegte mit der deutschen U17-Nationalmannschaft bei der WM in Indien den vierten Platz. Gloning spielte als Rechtsverteidegerin ein starkes Turnier und berichtet von tollen und prägenden Erfahrungen. 

Es lief bereits die Nachspielzeit, als Spanien im Halbfinale gegen die deutsche U17 das goldene Tor erzielte. Mit 1:0 zogen die Ibererinnen ins große Finale ein, der Traum vom WM-Gold für Laura Gloning und ihre Teamkolleginnen war geplatzt. Bei vielen Spielerinnen floßen die Tränen, es war fast herzzerreißend, denn die DFB-Mädels hatten insgesamt ein grandioses Turnier gespielt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen