War einer der heißen Kandidaten auf den Trainerposten beim FC Holzhausen: Denis Epstein. Foto: Eibner

Die Suche nach dem Nachfolger von Pascal Reinhardt auf der Trainerbank des FC Holzhausen geht weiter. Nach reichlicher Überlegung hat der Balinger U23-Trainer Denis Epstein am Donnerstagvormittag den Verantwortlichen im Sulzer Stadtteil abgesagt. 

Erst vor wenigen Wochen hatte Ex-Profi Denis Epstein - unter anderem beim 1. FC Köln aktiv - seinen Vertrag bei der TSG Balingen verlängert. Nach dem Wechsel von Pascal Reinhardt vom FC Holzhausen zur SG Sonnenhof Großaspach wurden die Karten jedoch neu gemischt. Die FCH-Verantwortlichen hatten den Balinger U23-Trainer kontaktiert und ihm ein Angebot unterbreitet.

Eingeschlagenen Weg weitergehen

Denis Epstein hatte sich einige Tage Bedenkzeit erbeten. Am Donnerstagvormittag folgte nun die Absage des 37-Jährigen. Er wolle zu seinem Wort, das er der TSG Balingen gegeben habe, stehen, sagte Epstein. Weitere Kandidaten auf den Trainerposten des FC Holzhausen sind wohl der frühere Villinger Coach Marcel Yahyaijan und Philipp Reiter, Co-Trainer beim Oberliga-Konkurrenten SSV Reutlingen.

Epstein in der Fußballschule aktiv

Epstein hat bei der TSG mehrere Aufgaben übernommen. Er ist Trainer der U23 und hat eine Aufgabe im Leistungsbereich der Nachwuchsabteilung. Damit aber noch nicht genug: Epstein kümmert sich auch federführend um die neu gegründete Fußballschule „Eyach-Kicker“ des Vereins. „Die Aufgaben in Balingen sind spannend und geben gerade mir als Trainer und Ex-Profi auch enorm viel zurück. Ich fühle mich bei der TSG sehr wohl und genieße die familiäre Atmosphäre hier im Verein. Den eingeschlagenen Weg wollen wir nun gemeinsam weiter gehen“, so Epstein.