Diese drei Kandidaten waren am Sonntagabend beim TV-Triell zu sehen: von links: Armin Laschet, Annalena Baerbock und Olaf Scholz. (Archivbild) Foto:  

Armin Laschet, Olaf Scholz und Annalena Baerbock hatten sich nichts zu verschenken. Bei der Fernsehdebatte ging es heiß her. Wer schlug sich am besten? Eine Analyse.

Berlin - Angreifen, aufholen, den Rückstand verkürzen oder die gute Ausgangsposition festigen: Die Aufgaben vor dem zweiten TV-Streitgespräch der Kanzlerkandidaten waren klar verteilt. Nur kann man weder attackieren noch vorne bleiben, indem man einfach den Auftritt aus dem ersten Kräftemessen kopiert. Wer also veränderte seine Argumentation, wer ging die Debatte mit einem neuen Konzept an, wer präsentierte neue Ideen. Unsere Analyse:

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€