Angela Merkel ist wohl am Ende ihrer politischen Karriere angelangt. Nun muss sie Porträts und Bilanzen aushalten. Foto: imago//Sepp Spiegl

RTLs Streamingdienst TV Now legt das fünfteilige Porträt „Angela Merkel – Frau Bundeskanzlerin“ vor. Stefan Aust und Katrin Klocke zeichnen darin böse das Bild einer machtbesessenen, von der DDR entscheidend geprägten Politikerin.

Stuttgart - Die Bundeskanzlerin Angela Merkel ist nicht in einer Demokratie aufgewachsen, aber sie hat die Demokratie, ihre Regeln und Kompromisse, ihre Schwächen und Stärken besser verstanden als manche, die in Westdeutschland sozialisiert wurden. Merkel weiß, dass ihre Machtbasis in der CDU zerbröselt ist, ihre Beliebtheit im Land stark nachgelassen hat, sie begreift, dass gerade die richtigen Entscheidungen manchmal die größten Angriffsflächen in einem Wahlkampf bieten. Merkel, seit 2005 im Kanzleramt, tritt nicht mehr an. Das wird uns in den kommenden Wochen noch viele Rückblicke, Bilanzen und Porträts bescheren.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€