Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Tuttlingen 21-Jähriger nach brutalem Überfall in Lebensgefahr

Von
Die Polizei sucht Zeugen einer Schlägerei am Busbahnhof. (Symbolfoto) Foto: dpa

Tuttlingen - Am frühen Samstagmorgen ist ein 21-Jähriger an einem Taxistand in der Oberen Hauptstraße in Tuttlingen von zwei unbekannten Männern zusammengeschlagen worden. Der junge Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen am Kopf.

Offensichtlich grundlos gingen die zwei mit Holzstöcken auf den 21-Jährigen los, der zusammen mit einem Bekannten an einem Taxistand nahe des Omnibusbahnhofes in der Oberen Hauptstraße wartete. Während der 17-jährige Bekannte des 21-Jährigen flüchten konnte, schlugen die beiden Männer vermutlich mit Holzstöcken mehrfach auf den jungen Mann ein, bis dieser schließlich mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen am Boden lag. Anschließend flüchteten die beiden noch unbekannten Täter zu Fuß.

Nach einer Erstbehandlung durch den Notarzt wurde der schwerstverletzte 21-Jährige mit einem Rettungswagen in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht und dort notoperiert. Bei dem jungen Mann besteht laut Polizei nach wie vor Lebensgefahr.

Eventuell, so die Polizei, besteht ein Zusammenhang mit einer körperlichen Auseinandersetzung, die sich etwa eine Stunde zuvor im Bereich einer Club-Gaststätte in der Straße "Hinterm Bild" in der Nordstadt von Tuttlingen zugetragen hat. Dort wurden eine 32-jährige Frau und ein 51-jähriger Mann grundlos durch eine noch unbekannte Person geschlagen, die dann ebenfalls flüchtete.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun dringend Zeugen.

Personen, die Angaben zu den beiden Vorfällen machen können, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Tuttlingen oder dem Polizeirevier Tuttlingen, beide erreichbar unter der Telefonnummer 07461/941-0, in Verbindung zu setzen.

Artikel bewerten
7
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.