Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Turnen Sechs Punkte Vorsprung

Von
Der TV Donaueschingen stellt die herausragende Mannschaft in der Turnleistungsstufe KLK 4, von links: Lina Zwick, Laura Marie Schröder, Kira Ritscher, Isabelle Roth und Zoe Jäger. Foto: Maier Foto: Schwarzwälder Bote

(ma). Die Turnerinnen des TV Donaueschingen stellen die überlegene Mannschaft in der Gauliga LK 4 (Jahrgang 2008 und jünger).

Nach ihrem klaren Vorkampfsieg in Haslach gewannen Lina Zwick, Laura Marie Schröder, Kira Ritscher, Isabelle Roth und Zoe Jäger nun auch sicher den Gauliga-Rückkampf, diesmal in der eigenen Halle. Mit sechs Punkten Vorsprung führen sie die Zwischentabelle an. Und auch aufgrund des großen Vorsprunges und der bisher gezeigten Leistungen an den vier Geräten ist ihnen der Gauligatitel 2019 in der LK 4 auch beim Finale nicht mehr zu nehmen.

Der TV Haslach I gewann in der Realschulturnhalle sicher gegen den TuS Bräunlingen und konnte diesen auf den dritten Platz, bei Punktgleichheit (18:6) in der aktuellen Tabelle verdrängen. Beim Gauliga-Finale am Samstag, 23. November, in Bräunlingen wird sich im direkten Vergleich entscheiden wer Gauliga-Vizemeister wird.

50er-Marke geknackt

Auch in der Vierkampf-Einzelwertung lagen die Mädchen des Gastgebers deutlich vorne, denn Lina Zwick knackte mit genau 50,00 Vierkampfpunkten als einzige die begehrte 50er-Marke. Gefolgt von ihren Vereinskollegin Kira Ritscher (49,55) und Laura Marie Schröder (49,35). Beste Vierkämpferinder ersten Haslacher Riege war Magdalena Uhl (49,35), während beim TuS Bräunlingen Martha Gassenschmidt mit 48,20 Punkten herausragte. Bei der WKG Hornberg/Lauterbach war Stella Staiger mit 47,30 Zählern die Beste. Die weiteren Vereinsbesten: TV Steinach: Mia Bergmann (47,40); TV Haslach II: Amy Buick (45,00); TV Villingen: Julia Kowtun (33,35, Dreikampf).

Für ihre sauber geturnte Bodenübung erhielten Laura-Marie Schröder wie auch Lina Zwick für ihre ausgezeichnete Balkenübung mit Salto vorwärts die Tageshöchstnote von 13,15 Punkten. Kira Ritscher ragte am Sprungtisch mit ihrem gut gespannten Überschlag (13,10) und am Stufenbarren mit 12,30 Punkten als beste Turnerin heraus. Die Ergebnisse des Rückkampfs in Donaueschingen: 1. TV Donaueschingen 149,70; 2.TV Haslach I 148,55; 3.TuS Bräunlingen 144,60; 4. WKG Hornberg/Lauterbach 142,50; 5.TV Steinach 138,55; 6.TV Haslach II 135,65; 7. TV Villingen 125,20.

1. TV Donauesch. 12 88:8 124:0 2. TV Haslach I 12 76:20 18:6 3. TuS Bräunlingen 12 56:40 18:6 4. WKG Horn./Laut. 12 46:50 18:6 5. TV Steinach 12 28:68 8:16 6. TV Haslach II 12 40:56 4:20 7. TV Villingen 12 2:94 0:24

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.