Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Turnen Donaueschinger Mädchen drehen diesmal den Spieß um

Von
Die Donaueschinger Mannschaft gewann den Gauligarückkampf in der eigenen Halle. Foto: Maier Foto: Schwarzwälder Bote

(ma). Beim Gauliga-Rückkampf der Leistungsstufe LK 4+ (Jahrgang 2006 und jünger) in der eigenen Halle konnten die Turnerinnen des TV Donaueschingen (Hannah Winter, Layla Stollbert, Hanna Zwick, Isabel Zeilfelder, Fanny Franke, Victoria Zimmermann, Nina Göttler und Karla Baumgärtner) mit 150,05 Punkten den Spieß umdrehen und den Vorkampfsieger den TuS Bräunlingen I (148,30 Punkte) auf den zweiten Platz verweisen. Der TuS Bräunlingen II wurde wie in Haslach Dritter.

Trotz ihrer Niederlage im Nachbarschaftsduell sind die Bräunlingen Mädchen, die den Wettkampf am Schwebebalken durch etliche Abstiege verloren, noch Tabellenführer, da sie bei Punktgleichheit (14:2 Punkte) das bessere Geräte-Punktekonto aufweisen. Beim Gauligafinale am 23. November in Bräunlingen kommt es nun zum direkten Vergleich der beiden punktgleichen Tabellenführer um den Sieg 2019 in der Gauliga des Badischen Schwarzwald- Turngaus (BSTG). Mit Hanna Zwick vom TV Donaueschingen (50,80) und Sophia Muja (TuS Bräunlingen I/50,00) knackten zwei Turnerinnen die begehrte 50er-Marke im Geräte-Vierkampf. Drittbeste in der Einzelwertung aller Turnerinnen war Nele Stökle (Bräunlingen I) mit 49,25 Punkten.

13,45 Zähler lautete die Tageshöchstnote an einem Einzelgerät, die Nele Stökle und ihre Vereinskollegin Julia Schäfer auf der Bodenfläche erhielten. Beide überzeugten mit 14,50 Punkten Ausgangswert und zeigten unter anderem Radwende, Hocksalto rückwärts und schöne Spagatsprünge mit großem Spreizwinkel.

Die schwierigste Übung am Schwebebalken turnte Hannah Dieterle (Bräunlingen II) wofür sie 13,05 Punkte bekam. Für ihre zügig durchgeturnte und durch eine große Bewegungsweite geprägte Stufenbarrenübung bekam Layla Stollbert (Donaueschingen) die höchste Wertung (12,85). Die besten Überschlage am Sprungtisch gelangen Sophia Muja und Hanna Zwick, was ihnen 12,85 Punkte von den Kampfrichterinnen einbrachte.

Gauligaleiterin Marina Heide (Donaueschingen) hatte mit dem Wettkampf keine Probleme und sorgte für einen flotten Ablauf des Gauligarückkampfes. Die Ergebnisse des GauligaRückkampfes in Donaueschingen: 1. TV Donaueschingen 150,05; 2. TuS Bräunlingen I 148,30; 3. TuS Bräunlingen II 146,95; 4. TV Steinach 144,35; 5. TB Löffingen 141,00. Die Tabelle nach Vor- und Rückrunde:

1. TuS Bräunlingen I 8 54:10 14:2 2. TV Doanauesch. 8 50:14 14:2 3. TuS Bräunlingen II 8 34:30 8:8 4. TV Steinach 8 16:48 2:14 5. TB Löffingen 8 6:58 2:14

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.