Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Tuningen Reitverein zurück in der Erfolgsspur

Von
Das neue Vorstandsteam des Tuninger Reitvereins Thurihof (von links): Julia Kromm, Sylvia Weller-Mühlbauer, Ulrike Rönnefarth, Janina Waga, Patrizia Franchini-Müller, Kathrin Schäuble, Sarah Schnekenburger und Anette Bertrand. Foto: Bombardi Foto: Schwarzwälder Bote

Engagiert, sozialkompetent und mit dem steten Ziel, die Beziehung zwischen den Reitern und ihren Pferden zu optimieren, kehrte der Tuninger Reitverein Thurihof nach dem überraschenden Tod seines Mitbegründers Jörg Rönnnefarth wieder in die Erfolgsspur zurück.

Tuningen. Schwester Ulrike Rönnefarth übernahm die Hofleitung und auch den Posten der zweiten Vorsitzenden, was sich als ein Glücksfall für den Verein erwies. Das Jahresprogramm in seinem vollen Umfang zu erhalten und weiter zu entwickeln, war eine Vorgabe der Vorsitzenden Patrizia Franchini-Müller.

Dank der tatkräftigen Unterstützung zahlreicher Helfer, einem gut ausgebildeten Trainerteam und der Zusammenarbeit im Vorstand erreichte der Reitverein seine Ziele. Diese bestehen unter andrem darin, schreckhafte und junge Pferde in Bodenarbeit und mit Gehorsamkeitstraining an unterschiedliche Alltagssituationen zu gewöhnen und das Vertrauen zu ihren Haltern zu festigen.

In Kathrin Schäuble fand der Verein eine geeignete Trainerin. Neben der Möglichkeit zur Teilnahme an Schnuppereinheiten war das Angebot des Reitvereins auch stark auf dem Gebiet der Dressur- und Springreiterlehrgänge, deren Leitung bei Aneka Füchslin und Lisa Schmidt liegt. Kathrin Schäuble bereitete mit Marianne Oertle und Ulrike Rönnnefarth die jungen Reiter einmal mehr auf die Reitabzeichen der Schwierigkeitsstufen acht und neun sowie vier bis sieben vor.

Eine weitere Stärke des Reitvereins liegt während allen Schulferien in der Bereitschaft, den Kindern aus schwierigen finanziellen oder Alltagssituationen die kostenfreie Möglichkeit zur Pferdepflege oder Reitunterricht zu bieten. Grundsätzlich besteht für alle Kinder in den Ferien die Chance, die Grundkenntnisse des Reitens und der Pferdepflege in Theorie und Praxis kennenzulernen.

Weitere Geländelehrgänge sind geplant und im Oktober das zweite Jörg Rönnefarth Gedächtnis-Vereinsturnier. In den Sommerferien soll zudem die Möglichkeit bestehen die Reitabzeichen acht und neun sowie vier bis sieben zu absolvieren. Jugendleiterin Julia Kromm plant für die junge Generation zudem diverse Bastel- und Spielenachmittage rund ums Thema Pferd und Hof sowie Filme­abende unter dem Motto "Thuri-Kino". In einer Stangenaktion sollen die Hindernisse restauriert und gestrichen werden.

Die Wahlen bestätigten Patrizia Frannchini-Müller als Vorsitzende und Ulrike Rönnefarth als zweite Vorsitzende. Die Kasse führt Marina Laufer, Schriftführerin ist Franzi Jüngling. Zuständig für Sozialprojekte und Festwartin ist Janina Waga. Jugendwartin bleibt Julia Kromm. Besitzerinnen sind Sylvia Weller-Mühlbauer für Öffentlichkeit und Presse sowie Kathrin Schäuble. Ehrungen gab es für Ute Rönnefarth, Patrizia Franchini-Mülller, Bärbel und Nina Mährlein. Der Thurihof bietet 58 Einstellplätze, von denen 53 belegt sind. 119 Mit glieder gehören dem Verein an.

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading