Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Tuningen Aber der Advent bleibt hier lebendig

Von
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – wie stellen Sie sich die weihnachtlichen Szenen vor? Das wollen die Initiatoren der Tuninger Aktion wissen. Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder Bote

"Lebendiger Advent in Tuningen", obwohl in diesem Jahr vieles anders ist, soll diese Aktion auch 2020 Fortbestand haben.

Tuningen. "Dieses Jahr ist vieles anders – aber eines bleibt gleich: Wir wollen erzählen, wie Jesus auf die Welt kam", so Lucia Feuerstein, Helmut Pipiorke und Elisabeth Kodweiß. Statt einer herkömmlichen Adventsaktion soll der "Lebendige Advent" in Tuningen in diesem Jahr mit einer Foto-Story gestaltet werden. "Und darum brauchen wir Sie und Ihre Familie", stellen die Initiatoren klar.

"Wie stellen Sie Sich die Volkszählung vor? Die Wirte an den Türen, die Hirten oder die Engel? Stellen Sie die Szene nach, machen ein Foto davon und schicken es uns", so die Anleitung zur Teilnahme an der Aktion. An jedem Sonntag im Advent gibt es dann im Dorf eine Fotocollage zu entdecken. Und auch am Heilig Abend wollen die Initiatoren der Adventsaktion Fotos zeigen. Einsendeschluss für alle Teilnehmer ist bereits am kommenden Montag, 23. November.

Die Szenen und die Einverständniserklärung sind erhältlich bei Lucia Feuerstein. Und so geht es dann weiter:

 Überlegen Sie: Welche Szene wollen wir darstellen? Und wie?

 Machen Sie ein Foto davon.

 Füllen Sie die Einverständniserklärung zur Veröffentlichung aus und fotografieren auch diese.

 Schicken Sie beides digital an folgende Adresse: Lucia.Feuerstein@drs.de

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.