Boris Palmer, Oberbürgermeister von Tübingen Foto: dpa/Marijan Murat

Mit seinen Aussagen zum Impfen von Kindern und zur Meinungsfreiheit pflegt Palmer vor allem seinen Markenkern, kommentiert Korrespondentin Katja Bauer.

Berlin/Tübingen - Was geht es die Öffentlichkeit an, ob ein Politiker seine Kinder impfen lassen würde oder nicht? Gar nichts. Auch stellt keine Partei in Frage, dass die Impfung von Kindern Entscheidung der Eltern ist. Warum also erzählt Boris Palmer der „Bild“-Zeitung, dass er seine Kinder nicht impfen lassen würde? Alle drei sind unter zwölf Jahre alt, die Entscheidung über eine Impfung ist im Moment nicht akut.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€